Einheit der Wirklichkeiten, Hrsg.: E.-M. Glasbrenner, C. Hackbarth-Johns

 39,99

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Zustand: neu – Sprache/Schrift: Deutsch, Englisch, Sanskrit (Umschrift) – Jahr: 1. Auflage 15. Dezember 2009 – ISBN: 978-3941196018 – Abmessungen: 18 x 25,5 cm – Seitenzahl: 546 – Einband: Softcover – Verlag: Manya – Gewicht: 1320g

4 vorrätig

Artikelnummer: PH72 Kategorien: , Schlagwort:

Untertitel: Festschrift anl. d. 60. Geburtstags von Michael von Brück

Klappentext: Michael von Brück feiert seinen 60. Geburtstag – ein würdiger Anlass für seine Freunde, Schüler und Kollegen, eine Festschrift zu verfassen. 27 wissenschaftliche, aber auch persönlich formulierte Beiträge u.a. aus der Religionswissenschaft, Theologie, Neurowissenschaft, Indologie und Sinologie formen einen abwechslungsreichen Kranz um das Thema, das im Mittelpunkt seines einflussreichen Lebenswerks steht: Die Einheit der Wirklichkeiten.

Während seiner Reise durch die religiöse Erfahrungswelt des Menschen von Europa bis Asien erhält der Leser nicht nur einen aktuellen Einblick in die vielfältigen Arbeitsgebiete mit ihren erstaunlichen Ergebnissen. Es eröffnet sich auch ein neuer Blick auf die spannende Biographie, in der Leben und Werk eines Jubilars, derzeit Professor an der Ludwig-Maximillians-Universität in München, untrennbar miteinander verwoben sind.

Michael von Brück ist von Herzen zugleich Theologe, Religionswissenschaftler, Zen- und Yogalehrer, der als Experte das interkulturelle Verständnis und den interreligiösen Dialog zwischen Buddhismus und Christentum maßgeblich vorangetrieben hat.

Namhafte Autoren und langjährige Schüler schreiben über Mystik im Christentum und Tantra in Indien, über buddhistisch-muslimischen Dialog und Geschichte der Asienmission, aber hinterfragen auch Konzepte der Theologie und Religionswissenschaft und regen dazu an, neu über sich selbst nachzudenken – auf der Suche nach dem Selbst und der Entdeckung eines wichtigen Geistprinzips, der „Monokausalitis“.

Die Festschrift wird herausgegeben von Eva-Maria Glasbrenner, Religionswissenschaftlerin und Indologien, und Christian Hackbarth-Johnson, Theologie, Zen- und Yogalehrer, die beide viele Jahre bei Michael von Brück studiert haben.

Aus dem Inhalt:

  • I. Vorwort
  • II. Einführung der Herausgeber
  • IIII. Asirvada – Grußworte
    • Seine Heiligkeit Tenzin Gyatso der 14. Dalai Lama
    • Dharma Master Hsin Tao
    • Herbert F. Kroll
  • IV. Persönliche Beiträge
    • Martin Kämpchen: Drei Männer. Ein Triptychon aus Indien
    • Ernst Pöppel: Eine Frage an Michael von Brück bezüglich „Monokausalitis“
    • Kurt Weis: Wege zum Erfahrungswissen. Ein Zwischenbericht aus dem Urwald
    • Willigis Jäger: Lebensqualität aus der Erfahrung mystischer Spiritualität
    • Jutta Höcht-Stöhr: „Eins. Un. One…“Einheit und Vielfalt. Zur Installation von Robert Filliou im Rahmen der Ausstellung „Spuren des Geistigen“ im Haus der Kunst München
  • V. Theologische und Interreligiöse Beiträge
    • Perry Schmidt-Leukel: Sprechen vom Unaussprechlichen in Ost und West
    • Paul F. Knitter: Can a Christian be a Pluralist?
    • Reinhold Bernhardt: Die Gegenüberstellung von „Mystik“ und „Wort“ in der evangelischen Theologie
    • Myong-Hee Kim: Zur Hermeneutik des interreligiösen Dialogs am Beispiel des mahayanischen Glaubens in seinen Formen des doktrinären und des patriarchaischen Glaubens bei Wonhyo
    • Alon Goshen-Gottstein: Borrowing, influence and inspiration: reflections on prayer between Christians and Jews
    • Marion Reis Habito: The individual in society in the light of early buddhist teachings and the writings of Ayatollah Morteza Mutahhari
    • Christine Lienemann-Perrin: Fremdreligion als missionarische Versuchung
    • Martin Rötting: Diener oder Wanderer? Interreligiöses Lernen im Spannungsfeld buddhistisch-christlich-muslimischer Begegnung
    • Ulrich Winkler: „…um selbst in aufrichtigem und geduldigem Dialog zu lernen, welche Reichtümer der größzügige Gott den Völkern verteilt hat.“ (AG11). Was ist komparative Theologie?
  • VI. Religionswissenschaftliche Beiträge
    • Donald Wiebe: An encroaching spirituality: What hope remains for a science of religion?
    • Robert J. Zydenbos: The significance of indian religions for the science of religion
    • Anne Koch: Die fünf beliebtesten üblen Nachreden auf Religionswissenschaft
    • Alexandra Grieser: Religionswissenschaft in der Geschichte:
    • Ambivalenzen des Fortschritts bei Friedrich Max Müller
    • Jürgen Mohn: Der Buddhismus im Malstrom des europäischen Religionsvergleichs: Religionswissenschaftliche Anmerkungen zur semantischen und normativen Konstruktion einer Fremdreligion
    • Silke K. Yasmin Fischer: Die Einheit der Religionen in einem indischen Schulbuch
    • Eva-Maria Glasbrenner: Cakrasystem und tantrisches Ritual im Virasaivismus
    • Agnes Hess Bumbacher und Stephan Peter Bumbacher: Die Mystik des Zhuangzi
    • Ulrich Berner: Jesuit missionaries in East Asia: interreligious dialogue and intercultural comparison in the 16th/17th century
  • VII. Ausblick
    • Olra Havenetidis: Das Baumeln der Seele. Integrierte Momente in Kurt Hoffmanns Literaturverfilmung Schloss Gripsholm (1963) Eine Analyse
  • VIII. Bibliographie von Michael von Brück
  • IX. Autorinnen und Autoren

Zusätzliche Information

Gewicht 1,32 kg